Aktivität

  • Sunshine schrieb neuen Beitrag, (kein Titel), auf der Webseite Digidiary vor 12 Monaten

    Gestern Abend war ich noch schnell unterwegs, um die letzte Kleinigkeit für meine Eltern zu besorgen. Und ich bin erfolgreich gewesen. Nun hab ich wirklich alles zusammen. Und plötzlich habe ich den Eindruck, d […]

    • emmii antwortete vor 12 Monaten

      Hey,
      ich finde nicht das 60 EUR pro Kind zu wenig sind. In etwa ist es auch die Summe, die unsere Patenkinder von uns zu Weihnachten bekommen… Ich gehe sogar noch weiter… Ich handhabe es von der Summe zwar genau wie ihr, ABER ich finde es sogar ziemlich viel.
      Es kommt nicht auf den Wert der Geschenke an… Sondern darauf, ob man Wünsche erfüllt. Es können auch kleine Wünsche sein…
      Also mach dir keinen Kopf!
      LG

    • Wanda antwortete vor 12 Monaten

      Ich finde die Summe ist überhaupt nicht ausschlaggebend, was man für wen ausgibt.
      Für mich ist eher der Wert ausschlaggebend, den derjenige erhält.
      Manchmal ist ein Geschnek, daß vielleicht 2€ gekostet hat wensentlich wertvoller, als eins, das 200€ gekostet hat. Dieser Hype um das Geld- Geschenke ausgeben finde ich schrecklich.
      Was macht ein Mensch, der nichts zu essen hat mit einer Kette?

      Ciao

    • Erstmal freut es mich zu lesen, dass dein Paket aufgetaucht ist. Aber schon seltsam.
      Ich denke auch es kommt auf die Geste an und nicht auf den Wert. Ich handhabees bei meinen Kindern derweil so, dass wir nicht mal den gleichen Betrag für beide ausgeben, das mag unfair erscheinen, finde es aber wichtiger, dass sie bekommen was sie sich wünschen und sich daran erfreuen.
      LG Mim

    • Liebe Sunshine. Ich habe mich sooooo über die Karte und die herzlichen Worte gefreut, das glaubst Du gar nicht. Vielen, vielen lieben Dank. Andrea