Digi-Zukunft

Liebe Digis,

ich hab das alles mal ein bisschen in mir bewegt, und meine Ideen wären folgende:

Entweder wir finden eine kleine Agentur, die die Wartung des Digis gegen Bezahlung für uns übernimmt. Ich hab selbst mal herumgefragt, leider kennt niemand hier in der Gegend so eine Agentur, auch nicht unser “Schirmherr”, obwohl der selbst im IT-Bereich tätig ist. Falls also jemand von Euch jemanden kennt, der sich beruflich auf die Erstellung / Wartung von Websites mit WordPress spezialisiert hat und bereit wäre, das für uns zu übernehmen, sagt mir bitte Bescheid. Das wäre mir eigentlich am liebsten, weil dann bin ich raus aus der Verantwortung, bin hier einfach wieder ein ganz normaler User. Das würde mich ziemlich erleichtern. Ich denke, dass wir für diese Variante mit pauschal 750 Euro im Jahr rechnen sollten. Für weniger denke ich nicht, dass jemand bereit wäre, dies als Dauerprojekt auf sich zu nehmen.

Die zweite Idee wäre, dass ich das alles weiterhin mache, und ggf. falls ich irgendwo mit meinem begrenzten Wissen nicht weiterkomme, würde ich eine gezielte Ausschreibung in entsprechenden Foren oder Portalen machen. Solche Ausschreibungen sind überschaubar, weil sie nur ein begrenztes Problem lösen sollen, und ich denke, da findet sich dann leichter jemand. Das kostet natürlich auch Geld. Entweder wir müssten dann dafür sammeln, oder (was einfacher wäre) ich hätte auch eine Pauschale zur Verfügung, die ich dann aufbrauchen könnte, und falls ich sie nicht aufbrauche, ist es auch gut, dann ist es sozusagen Bezahlung für meine Arbeitszeit. Da ich selbst ja manche Dinge selbst regeln kann, würde ich hier erstmal mit 500 Euro pro Jahr rechnen.

Wie gesagt, die erste Variante wäre mir eigentlich lieber, aber zur Not, falls wir niemanden finden, wäre auch die zweite denkbar. Ich merke, dass ich so wie es bisher läuft, allerdings nicht weiter machen möchte.

Das würde wohl bedeuten, dass das Digi zukünftig Geld kosten würde. Werbung funktioniert bei so einer kleinen Benutzerzahl nicht. Ich schätze mal, wir sind etwa 20 regelmäßig aktive Leute, d.h. es wären dann für jede/jeden von uns ca. 3 Euro pro Monat (also 36 Euro jährlich) für die erste Variante, damit würden wir knapp hinkommen. Und entsprechend etwas weniger für die zweite. Man könnte es ja so machen, dass quasi das erste Jahr generell frei ist. Und wer sich hier engagiert (Moderatoren usw.), ist natürlich auch frei.

Mein Anliegen ist einfach, dass das Digi aus technischer Sicht langfristig stabil bleibt und Zukunft hat und dass das nicht unbedingt allein auf meinen Schultern lastet.

Was denkt ihr darüber?

Liebe Grüße!

PS: Danke, @hplar für Deine Nachricht wegen der Passwort-Seite. Ist repariert!
PPS: Ein lustiger Nebeneffekt der ganzen Aktualisierungsaktionen der letzten Woche ist, dass man offenbar jetzt eine Benachrichtigung bekommt, wenn man in einem Eintrag mit @ erwähnt wird! 🙂

 

18
Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
13 Kommentatoren
YepaHopeFarbenfrohGwenFreiheitimdoppelpack Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Sunshine
Mitglied

Mein erster Gedanke war “Oh nein, wieder Sorge um das Digi” aber ich kann dich voll und ganz verstehen. Allerdings fände ich es etwas ungerecht, wenn hier “nur” ein paar Leute dafür zahlen sollten aber über 300 bald angemeldet sind. Dann müsste man es halt einrichten, dass bei Registrierung eine Art “Spende” fällig wird. Die kann ja ab 1 oder 3 € beginnen und nach oben hin offen sein. So ist zu mindestens auch sicher, dass die, die sich anmelden auch wirklich Interesse an der Nutzung des Digis haben. Allerdings müsste man hierfür irgendwie die aktiven Accounts herausfiltern. Beispielsweise die, die bisher einen Beitrag geschrieben haben bleiben gegen eine Spende hier. Die, die noch nie etwas geschrieben haben werden gelöscht und müssen sich neu registrieren gegen diesen Spendenbeitrag falls sie Interesse am Mitlesen haben oder so. Verstehst du wie ich meine? Ich fände es halt nicht ganz fair, wenn nur der harte kern für etwas bezahlt aber die Mitleser davon profitieren bzw die, die sich danach registrieren und aktiv werden.

emmii
Mitglied

Ich bin für die erste Variante… wenn sich denn jemand findet… 3€ pro Monat sollten für jeden machbar sein.. allerdings finde ich auch, dass dann ALLE etwas dafür zahlen sollten… einige Personen davon auszuklammern finde ich nicht fair. Klar ein Moderator hat auch einen kleinen Aufwand aber der hält sich bei 20 aktiven Nutzern ja in Grenzen 🙈 ich will jetzt nicht die Arbeit der Moderatoren kleinreden aber ich engagiere mich im realen Leben ehrenamtlich in einem Verein (mit regelmäßigen Aufwand über einige Stunden) und muss trotzdem den Jahresbeitrag normal zahlen wie jeder andere.

Es geht ja darum, dass dann von den 20 Leuten ca. 5?! Leute Moderatoren sind und dann die Rechnung nicht aufgeht. Das sollte man schon so gestalten, dass es auch eine stabile Rechnung ist.
Evtl werden ja von den 20 aktiven Nutzern auch gar nicht alle zahlen wollen und der ein oder andere wird sich anmelden.

Lg

armada
Mitglied

das digi liegt mir am herzen und ich bin natürlich dabei – egal welche variante. hallo @emmii, ich würde das nicht so pauschal sehen, genau wie es leute gibt, die vielleicht nix zahlen möchten, gibt es bestimmt auch einige moderatoren, die sich trotzdem finanziell beteiligen möchten.

ich finde übrigens @sunshines idee gut, dass man leute, die noch nie geschrieben bzw. kommentiert haben, mal rauskickt. die spende sollte bei sporadischen usern aber freiwillig sein. vielleicht so ähnlich wie bei wikipedia.

emmii
Mitglied

Ja ein Verein wäre auch eine Idee… allerdings muss dann jeder seine Identität frei geben… oder jeder kann 2 Wochen probetesten und muss dann zahlen…

Ich bleib dabei 🙈 ich zahle gerne aber nur wenn alle zahlen.

Aber wir leben ja in einer Demokratie 🙂

Wanda
Mitglied

Ich kann dich gut verstehen, daß deine Arbet dir auch etwas “Wert” ist und uns auch sein sollte!
Somit ist mir völlig egal, welche Variante zu Stande kommt / kommen wird. Und ich bin gerne bereit dafür auch etwas zu bezahlen.

Allerdings denke ich auch, daß jeder – der hier angemeldet ist – seinen Beitrag geben sollte, egal ob Sie oder er schreibt oder nur passiv dabei ist. Eine zwei Klassengesellchaft mag ich nicht besonders. Vor allem nicht hier im digi!

Ciao

Silversurfer
Mitglied

Hallo Zusammen,
ich würde von der technischen Seite her gerne unterstützen. Leider bin ich bei WordPress auch kein Spezialist, da ich mich bislang immer mehr mit Joomla auseinandergesetzt habe. 🙁

Einen Beitrag fände ich nur fair. Neben den Hostingkosten sollte auch die Administration gesichert sein. Wie man das am besten löst, weiß ich auch nicht. Aus der Erfahrung heraus würde ich einen Verein aber ausschließen. Das ist ein riesiger Affentanz wo etliche Sachen abgeklärt werden müssen. Nicht zuletzt auch mit dem Finanzamt usw. Da gibt es einiges zu beachten und ich bezweifle, dass wir uns das antun sollten.

In Abhängigkeit von der Häufigkeit notwendiger Wartungsarbeiten, wäre es vielleicht das Beste dies fallbezogen zu betrachten und dann jemanden von extern einzubeziehen. So würde man nur notwendige Arbeiten bezahlen. Es kommt natürlich auch darauf an, welche Anpassungen gemacht werden müssen. Manche Provider spielen z.B. Systemupdates automatisch ein, sobald eine neue Version von WordPress, Joomla usw verfügbar ist.

LG
Silversurfer

mimijeany
Mitglied

Also, ich wäre such dabei egal welche Variante. Sehe es aber auch so, wenn man hier angemeldet ist, sollte man auch zahlen. Es bleibt ja jeden frei gestellt sich wieder abzumelden, so wäre es einfach fair gegenüber allen.
Helfen kann ich leider nicht, weil ich von alledem überhaupt keinen Schimmer habe und kennen tue ich leider auch keinen der so etwas machen könnte…

seelenwelt
Mitglied

Ich bin auch bei beiden Varianten dabei und gerne bereit zu zahlen. Erst recht, wenn es dich entlastet!!! Frage mich aber auch, wie die Frage zu lösen sein kann, ab wann man bezahlt. Denn nur den “harten Kern” heranzuziehen fände ich auch unfair…

Freiheitimdoppelpack
Mitglied

Ich würde natürlich auch einen Beitrag zahlen. Aber alle müssten es tun. Die stummen Leser auch. Digi ist Digi egal ob man schreibt oder nicht.

Gwen
Mitglied

Nachdem ich das Ganze eine Weile in meinem Hirn hab kreisen lassen: ja, ich bin ebenfalls bereit zu zahlen – solange es sich in Grenzen hält und solange alle das tun. Auch wenn hier jemand nur mitlesen will… entweder alle oder keiner.
Das digi wächst mir langsam ans Herz, auch wenn ich persönlich noch so einige Wünsche hätte… aber nu, is ja kein Wunschkonzert hier, nä? 😉

Farbenfroh
Mitglied

Hallo in die Runde!
Ich wäre bereit einen Jahresbeitrag zu leisten. Aber dann sollte jeder, der hier angemeldet ist, diesen auch zahlen. Die Moderatoren könnten dann vielleicht einen kleinen Rabatt kriegen, aber ich würde nicht differenzieren wollen zwischen denen, die hier lediglich lesen oder auch schreiben.
Auf Spenden würde ich mich nicht verlassen. Dann lieber einen festen Beitrag und das Digi ist dann gesichert.
Vom Verein halte ich persönlich auch nichts. Das ist total aufwändig und man muss da einiges berücksichtigen….

Habt ein schönes Wochenende.

Farbenfroh.

Hope
Mitglied

Jetzt komme ich auch mal dazu, etwas zu der Sache zu sagen. Nicht, dass du noch denkst, dass würde mich nicht interessieren. 😛
Ich kann im Grunde nicht mehr viel hinzufügen nach all den Kommentaren. Nur eines:
Ich verstehe die Einwände der anderen betrefflich “Ich zahle, wenn alle zahlen”. Ich stimme voll zu, nur habe ich damit ein Problem: Mich sorgt ein bisschen, dass das Digi dann in Zukunft wirklich NULL Zulauf haben wird und es ist ja jetzt schon nicht viel qua neuen Usern, die auch tatsächlich bleiben und aktiv schreiben. Es scheint mir nicht unrealistisch, dass es dann irgendwann bei den 20 aktiven Usern bleiben wird und, ganz ehrlich, dann können wir auch gleich einfach ein kleines privates Forum einsetzen (das wir schon haben, wisst ihr noch?), mit nur den Leuten, das dann so wenig Wartung braucht, dass ich mich dazu bereit erklären würde, mein Hobby draus zu machen.
Ich denke gerade beim Essen so über eine gute Lösung nach, und mir fallen Lösungen und Kompromisse ein, aber nichts davon ist “gut” genug, dass ich mir die Mühe machen würde, es hier hin zu setzen. Das einzige, was ich mri noch vorstellen könnte, wäre, eine Art Standard- und Premium-Account, bei dem die Nicht-Zahler z.B. Einträge nicht lesen können, oder nur bregrenzt viele EInträge schreiben, so in der Richtung – allerdings weiß ich nicht, in wie weit das mit WordPress durchführbar ist.
Ein bisschen wünschte ich, ich würde mich mit diesen Dingen so gut auskennen, dass ich das Digi warten könnte, leider würde ich mich damit aber hoffnungslos übernehmen, bin aber gegebenenfalls bereit zu helfen. Auch wäre ich bereit, einen kleinen Betrag für das Digi jeden Monat (oder jährlich oder was auch immer) zu zahlen, sollten wir uns darauf einigen.

Liebe Grüße,
Hope

Gwen
Mitglied

Ächz… ich hatte gestern ähnliche Gedanken wie Hope….

Sagt mal… MUSS es denn WordPress sein?
Oder wäre auch ne ganz andere Lösung ne Möglichkeit? Ich hab da vielleicht (!!!) nen Gedanken, klär das aber erst noch ab. Und weise nochmal darauf hin, dass ich keine Ahnung vons Janze hab…
Ich meld mich nochmal deswegen.

Gwen
Mitglied

Also… nomma für Doofe: irgendjemand muss doch trotzdem den Admin machen, oder? Oder geht es auch darum, dass hier ein quasi externer Admin her soll?
Sorry, wenn das jetzt doof gefragt is… 😳

Yepa
Mitglied

Ich hab mir jetzt auch lange und viele Gedanken über das Thema gemacht, so ganz sicher bin ich mir immernoch nicht aber:
Einerseits gibt es in mir den Standpunkt „Digi retten – klar zahl ich Geld“. Da hängt viel Gefühl, viele Erinnerungen dran. Ich würde lügen, würde ich behaupten mir würde ohne das Digi nichts fehlen. Und klar, wenn Damian das hier alles zuviel ist, dann brauchen wir definitiv Hilfe.
Aber… da ist noch eine andere Seite, die sagt: „Geld zahlen? Dann bin ich raus.“ Klar, Werbung lohnt sich wirklich nicht, weil wir dafür nicht genug Leute sind. Ich frage mich halt, zahlen wir weil wir hier schreiben oder lesen wollen oder weil wir an dem Gefühl der (alten) Community und den Erhalt derselben festhalten wollen? Wenn wir das Digi nicht kennen würden, wenn wir nicht wüssten wie viel Vergangenheit dran hängt, würden wir für jede andere Tagebuchseite auch bezahlen? Und wie viele Leute würden sich dann im Endeffekt wirklich noch anmelden um das Digi zu beleben?
Wenn es jetzt allerdings nur grundsätzlich darum geht, ob bezahlen oder nicht, wäre ich eigentlich dafür, dass entweder alle bezahlen oder gar keiner – alternativ was Hope vorgeschlagen hat mit Premium und Standard Mitgliedschaft, vorausgesetzt, das würde das ganze System nicht noch weiter strapazieren…
Leider kenne ich mich ebenfalls zu wenig mit Communities in dem Ausmaß aus… Verfahrene Situation.